Beschneiung & Beleuchtung

 
Beschneiung

Die Planung für Beschneiungsanlagen und Wasserspeicher muss bereits im Vorfeld gut durchdacht sein.

Deshalb besichtigen wir, gemeinsam mit dem Auftraggeber, die Situation vor Ort und beraten den Bauherrn fachmännisch zum vorgesehenen Bauvorhaben. Bereits hier setzen wir zusammen mit dem Bauherrn wichtige Eckpunkte für den Bau einer genehmigungsfähigen, funktionellen und wirtschaftlichen Beschneiungsanlage.

In einer Konzeptstudie fassen wir die gewonnenen Erkenntnisse zusammen und zeigen das Vorhaben detailliert in einem Masterplan auf. Für eventuelle Förderansuchen bereiten wir die Unterlagen für Sie vor und führen eine erste Kostenschätzung durch. Wir berechnen und definieren Schneiflächen, Einschneizeiten, den daraus resultierenden Wasserbedarf und die erforderliche elektrische Leistung. Auch die Notwendigkeit der Integration eines Kühlturms zur Wasserabkühlung klären wir im Vorfeld ab. Unter Berücksichtigung des zu beschneienden Geländes definieren wir Anzahl und Modelle der benötigten Beschneiungsgeräte und Hydranten. Ebenfalls übernehmen wir die Auslegung der dazugehörigen Pumpstationen mit benötigter Infrastruktur, um eine funktionelle und schlussendlich wirtschaftliche technische Schnee-Erzeugung durchführen zu können.

Zur Wasserbevorratung definieren wir die beste Lage und die Größe des Wasserspeichers. Anhand eines digitalen Geländemodelles wird im Anschluss die Teichplanung durchgeführt.
Unsere reelle Kostenkalkulation schützt vor unangenehmen finanziellen Überraschungen.
Eine gut durchdachte Umsetzung der Baumaßnahme in mehreren zeitlich versetzten Ausbaustufen schafft oftmals finanzielle Erleichterung für den Bauherrn. Wir nehmen Ihnen die meist zeitraubenden Behördengänge ab, fertigen die benötigten technischen Berichte und Planunterlagen an, füllen Formulare aus und stellen den Antrag für die wasserrechtliche Genehmigung. Sofern notwendig erstellen wir eine Lärmprognose und beachten bei der Planung die Lärmthematik zu angrenzenden Wohngebieten, um möglichen Ärgernissen diesbezüglich vorzubeugen.

Wir unterstützen Sie bei der Ausschreibung und der Angebotseinholung, prüfen und vergleichen die Angebote für Sie und beraten Sie bei Ihrer Auftragsvergabe.
Zeitmanagement und auch die Bauüberwachung sowie die Kontrolle der Abrechnung nehmen wir Ihnen gerne ab.
Als Ergebnis soll eine möglichst wirtschaftliche, betriebssichere, effektiv leistende und einfach zu bedienende Beschneiungsanlage mit geringstmöglichem Betriebs- und Wartungsaufwand entstehen.

Pistenbeleuchtung
Eine Flutlichtanlage dient dazu, in den Abendstunden Seilbahn- und Schleppliftanlagen sowie Ski- und Rodelpisten gut auszuleuchten, damit die Wintersportler auch am Abend ihrem sportlichen Vergnügen nachgehen können. Im Vorfeld dieser Baumaßnahme sind wichtige Punkte zu beachten, wie beispielsweise die genaue Betrachtung der Hangneigung. Eine intensive Beratung und eine fundierte Planung sind der Garant für eine gut funktionierende Anlage mit bestmöglicher Ausleuchtung von Piste und Liftanlage, um Unfälle möglichst auszuschließen.

PSW-Gutachten
Als Privater Sachverständiger der Wasserwirtschaft für Beschneiungsanlagen ist Herr Dipl. Ing. Schweiger befugt, Stellungnahmen zu Beschneiungsanlagen und Beschneiungsteichen abzugeben und die entsprechenden Gutachten zu erstellen.

 

Referenzen

1Alberti Skilift im Harz
  • Beratung zur Optimierung der Beschneiungsanlage
  • Erstellen eines Konzeptes für einen Beschneiungsteich
  • Erstellen des Genehmigungsunterlagen und Unterstützung beim behördlichen Genehmigungsverfahren
  • Planung und Projektierung der Teichanlage
  • Projektierung und Umbau der Pumpstation
  • Erweiterung der Beschneiungsanlage
  • Projektüberwachung
2Alpenarena Hochhäderich Hittisau Vorarlberg
  • Projektbegehung und Beratung zur Skigebietsbeschneiung
  • Planung und Projektierung der Beschneiungsanlage
  • Planung und Projektierung des Speicherteiches
  • Ausarbeiten der Unterlagen für die Genehmigung
  • Unterstützung bei der Angebotseinholung und Auswertung der Angebote
  • Vermessung der Teichanlage
  • Planung und Auslegung der Pumpstation
  • Beratung zur Auswahl der Beschneiungskomponenten
  • Betreuung der Baumaßnahme
  • Erweiterung der Beschneiungsanlage am Pfangerlift
  • Fachtechnische Unterstützung zur Gerichtssache „Abrechnung der Beschneiungskomponenten“
3Althütte Freizeitzentrum
  • Beratung zur Optimierung des Skigebietes durch eine Beschneiungsanlage mit Speicherteich
    • Erstellen der Unterlagen für eine Fördervoranfrage
    • Genehmigungsplanung
4Arber Bergbahn
  • Technische Beratung zur Optimierung der Beschneiung
  • Technische Beratung zur Planung für die Erweiterung der Beschneiungsanlage
  • Fachliche Unterstützung für den Neubau eines Entnahmebauwerks für Brauchwasser
  • Erweiterung und Optimierung der bestehenden Beschneiungsanlage
  • Vorplanung einer Beschneiungsanlage für das „Hohenzollern Skistadion“
5Skigebiet Balderschwang
  • Beratende Unterstützung zur Erweiterung der Beschneiungsanlage
  • Planung einer neuen Kompressor Station
6Bergwelt Kalteck GmbH & Co.KG
  • Erstellen der Unterlagen zur Genehmigung einer Beschneiungsanlage mit Wasserspeicher
7BgA Tourismus Masserberg / Thüringen – Skigebiet Heubach am Höheberg B
  • Neuerschließung des Skigebietes als Wintersportlernzentrum
  • Abwicklung der öffentlichen Ausschreibung für die Beschneiungsanlage
8Blombergbahn Bad Tölz
  • Ausarbeiten und Einreichen der Unterlagen für das Genehmigungsverfahren für die Beschneiung der Winterrodelbahn
9Buronlifte Wertach
  • Entwurfsplanung für ein Beschneiungsprojekt
  • Ausarbeiten der Einreichunterlagen für das Genehmigungsverfahren
10Diedamskopf Schoppernau Bregenzerwald
  • Machbarkeitsstudie und Entwurfsplanung für eine Beschneiungsanlage
11Eschach Schwärzenlifte
  • Beratung zur Optimierung der Beschneiungsanlage
  • Beratung und Planung der Teichvergrößerung
  • Fördervoranfrage
  • Ausarbeiten der Genehmigungsunterlagen
  • Vermessungsarbeiten
  • Betreuung der Baumaßnahme
  • Unterstützen bei der Umsetzung der Optimierung der Beschneiungsanlage
12Gemeinde Oberstaufen
  • Gutachten als Privater Sachverständiger der Wasserwirtschaft zur Loipenbeschneiung als Vorlage beim Landratsamt zur Genehmigung
  • Genehmigungsverfahren für die Erweiterung der Loipenbeschneiung
13Grasgehren Skiparadies
  • Erweiterung der Beschneiungsanlage Bereich Bolgengratbahn
  • Planung, Projektierung und Genehmigungsverfahren
  • Planung und Projektierung eines neuen Beschneiteiches
  • Ausschreibungsunterlagen für Kabelgraben Balderschwang-Grasgehren
  • Planung einer Beschneiungsanlage mit Beschneiungsteich
14Grindelwald Männlichen, CH
  • Grundlagenplanung für die Ski- und Rohrbrücke Aspen im Rahmen des Beschneiungsprojektes Grindelwald-Männlichen
15Hahnenklee am Bocksberg im Harz
  • Beratung zur Optimierung des Ski- und Wandergebietes am Bocksberg
  • Vorbereitung der Genehmigungsansuchen bei den Behörden für die Optimierung und Erweiterung der bestehenden Beschneiungsanlage
16Heuberg Arena Kleinwalsertal/Hirschegg
  • Planung einer Beschneiungsanlage mit Speicherteich
  • Erstellen der Unterlagen zur Genehmigung durch die Behörden
  • Unterstützung beim Genehmigungsverfahren
  • Planung und Auslegung der Pumpstation
  • Unterstützung bei der Auswahl der Beschneiungskomponenten
  • Oberbauleitung
  • Planung und Projektierung der Beschneiungsanlage für Parsenn- und Hubertuslift mit Teichanlage
  • Genehmigungsverfahren für die Erweiterung der Beschneiungsanlage
17Hirschberglifte Kreuth
  • Machbarkeitsstudie zur Errichtung einer Beschneiungsanlage
  • Entwurfsplanung für eine Beschneiungsanlage mit Teich und Pumpstation
  • Geländevermessung
  • Dimensionierung von Pumpen und Rohrhydraulik
  • Erstellung der Genehmigungsunterlagen
  • Begleitung der Behördentermine
18Hündle Erlebnisbahn Oberstaufen
  • Machbarkeitsstudie für eine Beschneiungsanlage
19Imbergbahn Steibis Skiarena
  • Genehmigungsverfahren für die Erweiterung der Beschneiungsanlage
  • Beratung bei der Auslegung der Pumpstation für die Erweiterung der Beschneiungsanlage
20Kaiserblick Skilifte Sachrang
  • Entwurfsplanung für ein Beschneiungsprojekt mit Speicherteich
  • Wasserentnahme aus einem fließenden Gewässer
  • Erstellung der Einreichunterlagen für eine Bewilligung nach dem Bay. Wassergesetz
21Kessellifte Inzell
  • Erweiterung der Beschneiungsanlage mit einem Speicherteich
22Krasnoyarsk Sibirien
  • Begehung und Beurteilung der Mängel an der Beschneiungsanlage
  • Begutachtung zur Inbetriebnahme des Skigebietes und der Beschneiungsanlage
23Landratsamt Vogtlandkreis / Klingenthal
  • Fachliche Unterstützung eines Schiedsgutachterverfahrens „Frostschaden im System der Beschneiungsanlage“
24Mitterfirmiansreut – Wintersprotzentrum
  • Vorortbegehung und Beratung zur Optimierung der Beschneiungsanlage
  • Planung und Genehmigungsansuchen für einen Speicherteich
  • Planung einer Vor- und Hauptpumpstation
  • Oberbauleitung für die Baumaßnahmen Beschneiungstechnik und Teichanlage
  • Planung zur Optimierung und Erweiterung der Beschneiungsanlage
  • Planung der Beschneiungsanlage am Kisslingerlift
  • Betreuung der Baumaßnahmen
25Mörlialp Giswil, CH
  • Ausarbeitung des Vorprojektes für die Beschneiungsanlage
26Ochsenkopf Seilbahnen im Fichtelgebirge - Zweckverband zur Förderung desFremdenverkehrs und des Wintersports im Fichtelgebirge B
  • Planung, Projektierung, Behördenverfahren für die Kleinschneeanlage am Übungslift Ochsenkopf-Fleckl
  • Planung, Projektierung und Behördenverfahren für die Beschneiungsanlage der Skiabfahrt Ochsenkopf Nord
  • Erstellen der Ausschreibungsunterlagen
  • Kostenermittlung zur Einreichung des Zuwendungsantrages
  • Durchführung der Ausschreibung und Vergabe nach VOB für die Beschneiungsanlage Ochsenkopf – Nordabfahrt
  • Ausführungsplanung
  • Oberbauleitung
  • Mitarbeiterunterweisungen
  • Ausarbeiten einer Konzeptstudie für die Beschneiung Ochsenkopf Süd
27Stadt Oberhof - Sportstätten Oberhof Olympiastützpunkt
  • Ausarbeitung eines Konzeptes zur Sanierung der Beschneiungsanlage
28Pfronten - Skizentrum
  • Konzept für die Sanierung der bestehenden Beschneiungsanlage
  • Planung, Projektierung und technische Unterstützung für Umbau und Sanierung der bestehenden Beschneiungsanlage
  • Kostenschätzung
29Riedlberg Drachselsried
  • Vorortbegehung und Beratung zur Beschneiungsanlage
  • Entwurfsplanung für eine Beschneiungsanlage mit Teich und Pumpstation
  • Geländevermessung
  • Dimensionierung von Pumpen und Rohrhydraulik
  • Erstellung der Genehmigungsunterlagen
  • Begleitung der Behördentermine
  • Planung der Beschneiungsanlage mit Teich
  • Antrag auf vorzeitigen Baubeginn
  • Unterstützung bei der Einholung und Auswertung der Angebote
  • Fachliche Beleitung bei der Umsetzung der Baumaßnahme
30Skilift Ronsberg
  • Erstellen der Genehmigungsunterlagen für das Ansuchen einer Bewilligung nach dem Bay. Wassergesetz für eine Beschneiungsanlage mit Wasserspeicher
31 Ruhrquelle im Sauerland - Skilift
  • Planung der Erweiterung der Beschneiungsanlage mit Beschneiungsteich
  • Erweiterung der Beschneiungsanlage
32Silberhütte Skilanglaufzentrum – Deutsch/Tschechisches grenzüberschreitendes Förderprojekt
  • Entwurfsplanung für eine Beschneiungsanlage mit Pumpstation und Speicherteich
  • Genehmigungsplanung
  • Abwicklung der beschränkten öffentlichen Ausschreibung
  • Mitwirkung bei der Vergabe
  • Ausführungsplanung
  • Bauoberleitung
33Skilandesleistungszentrum Arber e.V.
  • Erstellen eines Gutachtens zur Genehmigung einer Beschneiungsanlage im Hohenzollern Skistadion, als Privater Sachverständiger der Wasserwirtschaft (PSW), gem. Art. 35 BayWG
34Söllereck Bergbahnen Oberstdorf
  • Baumaßnahme Beschneiungsanlage Söllereckbahn Bauabschnitt I bis V
  • Planung, Projektierung, Genehmigungsverfahren und Bauüberwachung für die Beschneiung am Schlepplift Wannenköpfle
  • Zukunftsprojekt für die Erweiterung der Beschneiungsanlage
  • Planung für die Erweiterung des Beschneiungsteiches mit Umbau der Pumpstation
  • Betreuung der Baumaßnahme "Erweiterung des bestehenden Beschneiteiches"
  • Planung der Beschneiungsanlage für die Abfahrten am Höllwieslift, Schrattenwanglift und an der Skibobabfahrt
35Tegelbergbahn Schwangau
  • Planung und Projektierung der Beschneiungsanlage für Pisten und Loipen in mehreren Ausbaustufen
  • Abwicklung des Behördenverfahrens
  • Erstellung der Ausschreibungsunterlagen
  • Auswerten der Angebote und Unterstützung bei der Vergabe
  • Beratende Baubegleitung
36Skilifte Thalerhöhe in Missen-Wilhams
  • Beratung und Entwurfsplanung für ein Beschneiungsprojekt
  • Planung der Wasserentnahme aus einem fließenden Gewässer
  • Erstellung der Einreichunterlagen für eine Bewilligung nach dem Bay. Wassergesetz
37Wintersportarena Willingen Hochsauerland
  • Planung und Projektierung der Beschneiungsanlage mit Beschneiteich
  • Vorplanung, Genehmigungs- und Ausführungsplanung
  • Abwicklung des Vergabeverfahrens nach VOB
  • Oberbauleitung
  • Integration der örtlichen Skigebiete in ein Beschneiungsgesamtkonzept
  • Planung und Auslegung der Pumpstationen
  • Überwachung der Ausführung
38Winterberg – Kappe
  • Machbarkeitsstudie für ein Beschneiungsprojekt
  • Ausarbeiten der Unterlagen für die behördliche Genehmigung
39Winterhorn Andermatt, CH
  • Planung und Projektierung einer Beschneiungsanlage
40Zweckverband zur Förderung des Wintersportleistungszentrums nordischer Disziplinen im Fichtelgebirge
Begegnungs- und Sportpark Asch-Fichtelberg
  • Ausführungsplanung der Beschneiungsanlage für die Skirollerbahn
  • Ausführungsplanung der Beleuchtungsanlage für die Skirollerbahn
  • Durchführung des Vergabeverfahrens
  • Betreuung der Bauausführung und Oberbauleitung